Sonntag, 11. September 2011

Frisch aus Philip´s Wollfarbtopf

Gestern haben wir wieder mal gefärbt. Wir ist gut gesagt, das funktioniert bei uns so. Mama darf die Wolle einweichen, die Farbe anmischen und den Rest macht Philip. Gerade noch die Wolle fixieren und sie dann zum auskühlen legen, aber der Hauptteil liegt bei Philip. So sind bei dem schönen Wettern gestern die drei Stränge entstanden, das sind Auftragsfärbungen gewesen.

Severine wünschte sich was in grün und rot mit einem minimalen Anteil an weis.

So entstand dabei die "Erdbeere", wie der Farbstrang nun heißt. Gefärbt auf 6fädiger Merinowolle für Socken.



Heidi haben unsere Grautöne so gut gefallen, das wir für Sie gleich zwei Stränge hergestellt haben

So entstand hier der "Elefant", gefärbt auf 4 fädiger Merinowolle für Socken.


Als zweiten Strang, haben wir da mit unterschiedlichen Grautönen gearbeitet, und noch etwas weis gelassen, dass wir einen "Kieselsteinweg" bekommen haben.


Wir hoffen die Stränge gefallen den beiden Damen.

Allen noch einen schönen Abend, und lieben Dank für Eure netten Kommentare.

Liebe Grüße

PHILIP und Ramona

Kommentare:

  1. Ich könnte mir alle Drei so weg klauen :))

    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Boah - die sind superschön! Besonders der Elefant!

    LG Sammy

    AntwortenLöschen
  3. Alle Drei sehen klasse aus und haben die passenden Namen bekommen,da werden die Zwei Damen begeistert sein.Grosses Kompliment an den Färbemeister:-)
    LG Sonja

    AntwortenLöschen
  4. Ihr wisst ja dass ich Fan Eurer Färbungen bin!!!! Sehr schön! Ist ja lustig, ich hab auch eine Färbung von mir "Erdbeere" getauft :-)
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Ihr seit ein ja tolles Team.Die Farben sind wunderschön .

    Lieben Gruß,Sabine

    AntwortenLöschen
  6. und wie die mir gefallen, sie sind genau so geworden wie ich sie mir vorgestellt habe
    liebe grüße
    heidi

    AntwortenLöschen