Freitag, 16. Dezember 2011

Mal was für die Stricknadeln

Bei uns hat es heute den ganzen Tag gestürmt, da mag man garnicht raus. Deshalb haben wir heute mal wieder die Nähmaschine benutzt. Heraus gekommen sind Nadelspielrollen. Die können ganz einfach aufgerollt werden, und dann mit einer Gummilitze verschlossen. Darin kann eine Strickerin Ihre ganzen Nadelspiele gut aufbewahren, und noch nach den Größen sortieren. Wobei Mama schon gesagt hat, sie bräuchte so was auch noch für die Häkelnadeln. Aber hier erst mal die Bilder von unseren Nadelspielrollen.






Ganz herzlich Willkommen, möchte ich auch Ute heißen, als neue Leserin hier bei uns. Ich hoffe Du fühlst Dich wohl.


Euch allen einen schönen Abend, und vielen Dank für die lieben Kommentare

PHILIP


Ps: Andrea bunt oder grün ;-)

Kommentare:

  1. Huhu ihr Zwei,
    die Nadelrollen sehen super aus,tolle Idee.
    Lg Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Ja, heute wollte man am Liebsten keinen Hund vor die Tür jagen ;)

    ...und ich stimme Sonja zu! Tolle Idee :))

    *ups* den Nachsatz habe ich gerade erst gelesen... Grün bitte! :))

    Liebe Grüße an euch Zwei!

    Andrea

    AntwortenLöschen